Sicher schon mal gehört, vielleicht aber noch nie ausprobiert: Geo-Caching ist ein Freizeitspass, bei welchem man ausgerüstet mit einem GPS-Gerät (heute u.a. in jedem Smartphone) sich auf die Suche macht nach Schatzverstecken, deren Koordinaten man im Internet (www.geochaching.com) findet. Beim Versteck findet man in vielen Fällen eine Box, eine Dose, eine Tierfigur, o.ä., die das Logbuch enthält, auf dem man sich einträgt. Ein Teil der Verstecke beinhaltet ein zusätzliches Rätsel, Informationen über die Umgebung, oder anderes mehr.

Aktive "Cacher" sind alle auf www.geocaching.com registriert, führen hier elektronisch Buch über ihre Sucherfolge, geben Feedback und tauschen sich auch sonst aus - eine eingefleischte "Community"!

Vor allem aber: Caching führt hinaus in die Natur, ist verbunden mit Bewegung, Spürsinn und Abenteuerlust, und lässt einen viele neue, schöne Plätze kennenlernen. So auch in der Umgebung von Pany:

Pany ist die Prättigauer Hochburg des Geo-Cachings! Dank privater Initiative (Familie Christina & Werner Weber, Buchen, Gemeinde Luzein, www.plausi.ch) sind um Pany mehrere vollständige und hoch gerühmte Routen mit unterschiedlicher Länge und Thematik zu finden. Für Beschäftigung für sogar mehrere Tage ist also gesorgt. So gehören auch Cacher zu den Gästen von Pany/Luzein!

1. Pany - Tratza (8 Caches)
2. Pany - Alp Valpun (16 Caches): Thema alte Kochrezepte
3. St.Antönien - Pany (12 Caches): kinderfreundlich, mit Tieren
4. Tratza - Buchen (11 Caches): Schmugglerweg

In der Schweiz sind zur Zeit 21'457 Verstecke angelegt, denen mehr als 13'000 schweizerische (plus eine fast so grosse Zahl von ausländischen Cachern) nachgehen. Weltweit sind mehr als sechs Millionen Cacher aktiv und fast zweieinhalb Millionen Verstecke in 222 Ländern - von Alaska bis zum Südpol - zu finden. (Zahlen von Ende 2013)

Für alles Weitere: www.geocaching.com. Die zentrale, riesige Informationsplattform für Caching weltweit und auch in der Schweiz. Hier sind alle Infos, alle Koordinaten, und vieles mehr zu finden.