Pany und St.Antönien sind die touristischen Zentren der Gemeinde Luzein, die sich weit über den Sonnenhang des mittleren Prättigaus und bis zur Landesgrenze auf dem Rätikon-Gebirgskamm erstreckt. Besuchen Sie auch die übrigen Fraktionen unserer Gemeinde – allesamt schmucke und herrlich gelegene Dörfer!

 

Luzein

Stammgemeinde Luzein, selber ein schmuckes Walserdorf, mit Blick übers mittlere Prättigau und hinauf nach Pany.

 

Buchen

Etwas tiefer am Sonnenhang hübsch gelegen; Ferienwohnungsangebot.

 

Putz

Bekannt durch die Burgruine Castels, zwischen Buchen und Pany.

 

Lunden

Auf dem Weg Richtung Schiers auf einer Terrasse im Sonnenhang.

 

Gadenstätt

Streusiedlung auf dem Weg nach St.Antönien; höchstgelegene Fraktion der Gemeinde.

 

Dalvazza

Als Ortsteil von Küblis der tiefstgelegene Teil der Gemeinde Luzein.

 

St. Antönien

St. Antönien ist eine Walsersiedlung mit weitverstreuten Einzelhöfen. Der eigentliche Dorfkern ist nur am "Platz", in der Umgebung der 1493 erbauten Talschaftskirche, zu erkennen. Per 1. Januar 2016 gehört St. Antönien zur Gemeinde Luzein.