Neue Markierung der Winterwanderwege: Die Winterwanderwege sind neu mit pink-farbigen Pfosten mit gelbem Band markiert.

Pany und St.Antönien sind ein kleines Paradies für Winterwanderer! Verschiedene präparierte Strecken und Rundkurse bieten ein herrliches Landschaftserlebnis durch Wälder und Winterwunderwelt.

  • Die schöne Strecke von St.Antönien/Rüti mitten ins Wintergebirge nach Partnun (ca. 5 km / 300 Hm; ca. 1½ Std. für Aufstieg plus ca. 1 Std. für Abstieg) 
  • Der stille und landschaftlich reizvolle Aufstieg ins Maiensässdörfchen Tratza oberhalb Pany (ca. 5 km / 320 Hm; ca. 1½  Std. Gehzeit ab Skilift-Parkplatz für Auf- und Abstieg)
  • Die kleineren Runden vom Dorf Pany/Skilift aus (unterschiedliche Längen)
  • Die grosse und aussichtsreiche Galondis-Runde oberhalb Pany: Vom Skiliftparkplatz in Richtung Bodähütte, auf halber Strecke Abzweigung nach links und über Galondis bis Tratza, dann Abstieg zum Dorf (ca. 6.5 km / 400 Hm; ca. 2¾ Std. Gehzeit ab Skilift-Parkplatz)
  • Und natürlich die berühmte Panoramaroute von Pany nach St.Antönien! Um die Sonne im Gesicht zu haben, empfiehlt es sich, zuerst mit dem Postauto nach St.Antönien zu fahren, vom Dorf via Alpstrasse oder Michelshof hinauf nach Aschüel, dann durchgehend markiert bis Pany. (ca. 8 km / 350 Hm; ca. 3 Std. Gehzeit) Ideale Einkehrmöglichkeit auf halbem Weg in der Bodähütte (Sa/So) und im Chrüzhof oberhalb Pany.

Download aller Winterwander-Touren
mit Streckenbeschreibung, Kartenausschnitt, technischen Angaben und Höhenprofil, sowie Fotos!

Winterwanderweg St.Antönien/Rüti - Partnun
Winterwanderweg Panorama-Rundtour Galondis
Winterwanderweg Grosse Diana-Runde
Winterwanderweg Kleine Diana-Runde
Winterwanderweg Rundtour Tratza
Winterwanderweg Kleine Promisaun-Runde
Winterwanderweg Panoramaroute Pany-St.Antönien


Winterwanderwege sind mit pink-farbigen Wegweisern mit gelbem Band markiert. Nur präparierte Winterwanderwege gelten als offiziell geöffnet, temporäre Sperrungen aus Sicherheitsgründen sind möglich. Von einer Begehung von Sommerwanderwegen (gelbe Wegweiser) ist im Winter dringend abzuraten.